„Lass dir nichts verdrehen. Erst recht nicht die Geschichte!“ – Proteste gegen den Nazi-Aufmarsch am 8. Februar 2014 in Weimar

Das Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, am 8. Februar in Weimar gegen einen an diesem Tag angemeldeten Nazi-Aufmarsch Gesicht zu zeigen und sich diesem zu widersetzen. Wer sich in die Arbeit der Orga-Gruppe mit einbringen möchte, meldet sich sehr gerne per E-Mail an uns. Wir freuen uns über jede/n Mitstreiter/-in. Nachfolgend könnt ihr unseren Aufruf für die Proteste lesen, ganz am Ende erseht ihr noch einmal weitere Termine und Informationsmöglichkeiten.

BgR-PlakatLassDirNichtsVerdrehen14.indd

„Lass dir nichts verdrehen. Erst recht nicht die Geschichte!“

Am 8. Februar 2014 wollen Neonazis erneut in Weimar marschieren und ihre menschenverachtende Weltanschauung verbreiten.

Neu ist in diesem Jahr, dass die sogenannten Freien Kräfte um Michael Fischer gemeinsam mit der NPD versuchen, diesen Aufmarsch als jährliches Großereignis zu etablieren. Viele Strukturen der Landes-NPD hatten sich noch im vergangenen Jahr von der Person Fischers distanziert und jegliche Zusammenarbeit abgelehnt.

Die Erinnerung an die Bombardierung deutscher Städte und ihrer Rüstungsstätten sowie Wehrmachtsstützpunkte durch die Alliierten gegen Ende des Zweiten Weltkrieges wird in geschichtsverdrehender Weise durch alte und neue Nazis missbraucht, um das Leid vieler Tausender Opfer für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. Besonders perfide ist es, weil in deren Argumentation Ursache und Wirkung miteinander vertauscht werden und somit verschwiegen wird, dass der Krieg von deutschem Boden ausgegangen ist und durch die alliierten Befreiungsarmeen wieder bis zu den Ausgangsorten zurückgedrängt wurde.

In Dresden haben Neonazis über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren mit einer Umkehrung ihrer Täter- in eine Opferrolle Anknüpfungspunkte finden und so den bis 2011 europaweit größten rechtsradikalen Aufmarsch durchführen können. In Magdeburg haben sie es – anknüpfend an ihre Dresdner Strategie – kürzlich erst wieder versucht, und es wurde ihnen durch Blockaden und Kundgebungen massiv erschwert, ihr „Gedenken“ abzuhalten.

In Weimar müssen wir entschieden dagegen ankämpfen, dass sich ein „Gedenkmarsch“ als Sammelbecken für Geschichtsrevisionisten, Rechtspopulisten und Neonazis etabliert. Unsere Stadt hat durch den historischen Kontext nicht nur von Buchenwald die Pflicht, besonders wachsam zu sein.

Unter dem Motto „Lass dir nichts verdrehen. Erst recht nicht die Geschichte!“ ruft das Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar alle Menschen auf, Gesicht zu zeigen und sich an den Protesten zu beteiligen.

Proteste // Samstag. 8.2.2014, 11 Uhr, Goetheplatz, Weimar

BgR-Treffen // Dienstag, 4.2.2014, 18 Uhr, Volkshochschule Weimar, Graben 6, Weimar

Aktionstraining // Mittwoch, 5.2.2014, 18 Uhr, Volkshochschule Weimar, Graben 6, Weimar

Infos // Neueste Informationen rund um die Proteste am 8.2. erhaltet ihr am schnellsten über unser Facebook-Profil, aber auch auf dieser Internetseite sowie über unseren E-Mail-Verteiler.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s